Anleitung

PROBENENTNAHME FÜR DEN NASOPHARYNGEALABSTRICH

 

  1. Nehmen Sie den Nasenabstrich aus der Verpackung.
  2. Neigen Sie den Kopf des Patienten um etwa 70° nach hinten.
  3. Mit vorsichtigem Drehen führen Sie den Nasenabstrich etwa 2,5 cm in die Nasenlöcher ein, bis bei der hinteren Nasenwand widerstand auftritt.
  4. Drehen Sie den Nasenabstrich mehrmals gegen die hintere Nasenwand und wiederholen Sie den Vorgang in dem anderen Nasenloch mit demselben Nasenabstrich.

DIREKTABSTRICH-TESTVERFAHREN

 

  1. Führen Sie die Tupferprobe in das Extraktionsröhrchen ein, das das Extraktionsreagenz enthält. Rollen Sie den Tupfer mindestens fünfmal, während Sie den Tupferkopf gegen den Boden und die Seite des Extraktionsröhrchens drücken. Lassen Sie den Tupfer eine Minute im Extraktionsröhrchen bleiben.
  2. Entfernen Sie den Tupfer, während Sie die Seiten des Röhrchens zusammendrücken, um die Flüssigkeit aus dem Tupfer zu extrahieren. Die extrahierte Lösung wird als Testprobe verwendet.
  3. Decken Sie das Extraktionsröhrchen fest mit einer Tropfspitze ab.
  4. Nehmen Sie das Nachweiskit aus dem versiegelten Beutel heraus.
  5. Drehen Sie das Probenentnahmeröhrchen um, halten Sie das Röhrchen aufrecht, geben Sie 3 Tropfen (ca. 100 μl) langsam in die Probenvertiefung (S) des Nachweiskits und starten Sie den Timer.
  6. Warten Sie, bis farbige Linien angezeigt werden. Erklären Sie die Testergebnisse nach 15 Minuten. Lesen Sie die Ergebnisse nicht nach 20 Minuten.

 

 

TUPFER IN VIRALEN TRANSPORTMEDIEN (VTM) TESTVERFAHREN

 

  1. Führen Sie die Tupferprobe in das Transportröhrchen mit maximal 3 ml VTM ohne Denaturierungsmittel ein.
  2. Mischen Sie die in VTM gelagerte Probe durch Vortexen.
  3. Übertragen Sie 300 μl der VTM-Lösung enthaltenden Probe mit einer kalibrierten Mikropipette in das Extraktionsröhrchen, das das Extraktionsreagenz enthält. Homogenisieren Sie die Mischung durch Auf- und Abpipettieren.
  4. Decken Sie das Extraktionsröhrchen fest mit einer Tropfspitze ab und lassen Sie die extrahierte Lösung eine Minute lang stehen.
  5. Befolgen Sie die obigen Schritte 4 bis 6 des Direktabstrich-Testverfahrens.

ERKLÄRUNG DER ERGEBNISSE

POSITIV

Es erscheinen zwei Linien. Eine farbige Linie erscheint im Kontrollbereich (C) und eine andere farbige Linie erscheint im Testbereich (T), unabhängig von der Stärke der Testlinie.

 

 

NEGATIV

Eine farbige Linie erscheint im Kontrollbereich (C) und keine Linie erscheint im Testbereich (T).

 

UNGÜLTIG

Die Kontrolllinie wird nicht angezeigt.
Unzureichendes Probenvolumen oder falsche Verfahrenstechniken sind die wahrscheinlichsten Gründe für das Versagen der Kontrolllinie. Überprüfen Sie das Verfahren und wiederholen Sie den Test mit einem neuen Nachweiskit. Wenn das Problem weiterhin besteht, beenden Sie die Verwendung der Charge sofort und wenden Sie sich an Ihren örtlichen Händler.